more more Events
Review Referenten Informationen
Kontakt About

Sadie Creese

Professorin für Cybersicherheit, Universität Oxford

Sadie Creese ist Professorin für Cybersicherheit im Fachbereich Informatik der Universität Oxford. Sie hält Kurse zur Bedrohungserkennung, Risikobewertung und zu betrieblichen Sicherheitsaspekten. Sadie Creese war Gründungsdirektorin des Global Cyber Security Capacity Centre (GCSCC) an der Oxford Martin School, wo sie Forschung zu nationalen Cybersicherheitsfunktionen betreibt und mit internationalen Organisationen zusammenarbeitet. Sie war Gründungsdirektorin des Oxford Cybersecurity Network, das 2008 unter dem Namen CyberSecurity@Oxford ins Leben gerufen wurde und ist Mitglied im Advisory Board vom Centre for Cybersecurity des World Economic Forums.

keynote | Deutsch

09.05 Uhr

Review
2019

«Gehen Sie bei der Sicherheitsstrategie vom Business aus»

«Cybersecurity existiert nicht», sagte Sadie Creese in ihrem Keynote-Referat zum Auftakt des zweiten Konferenztages an den NZZ X.Days 2019. Sowohl die Gefahren als auch die zu schützenden Systeme würden sich ständig verändern, so dass ein totaler Schutz schlicht eine Illusion sei, erklärte die Professorin für Cybersicherheit an der Universität Oxford. Wir müssten stattdessen auf eine effektive Abwehr fokussieren, unsere Systeme von innen heraus widerstandsfähig gestalten und Schwachstellen laufend identifizieren. Bei der Sicherheitstrategie solle ein Unternehmen immer vom Business ausgehen. Sei eine Geschäftschance gross genug, sei es auch möglich, mit den damit verbundenen Risiken umzugehen. «Wenn Sie bei einem Projekt in die Sicherheit investieren, ist es gleichzeitig ein Investment ins Business», betonte Creese, die neben Informatik, auch Mathematik und Philosophie studierte. Die möglichen Folgekosten eines Angriffs könnten hingegen verheerend sein.