more more Events
Review Referenten Informationen
Kontakt About

Rand Hindi

Gründer & CEO, Snips

Mit 10 Jahren lernte er Programmieren, mit 14 gründete er sein erstes Start-up. Danach widmete sich Rand Hindi dem maschinellen Lernen und gründete Snips, die erste «Artificial Intelligence»-Plattform für digital verbundene Geräte. Hindi wurde u.a. von Forbes und der MIT Technology Review als Unternehmerpersönlichkeit ausgezeichnet und leitet die AI-Taskforce des französischen Digital Council.

keynote | Deutsch

Review
2018

Technologie verschwinden lassen

Das erklärte Ziel von Rand Hindi ist, Technologie aus unserem Leben verschwinden zu lassen. „Die Menschen wollen vom Komfort der Technologie profitieren, aber sie wollen nicht von ihr umgeben sein“, führte der 33-jährige Franzose in seinem Keynote-Referat an den X.Days aus. Als Gründer und CEO der Firma Snips entwickelt Hindi deshalb Anwendungen, die uns ermöglichen mit Maschinen völlig natürlich zu sprechen und so intuitiv zu interagieren, dass wir deren Anwesenheit gar nicht mehr bemerken.



Der promovierte Bioinformatiker glaubt übrigens nicht, dass A.I. den Menschen je werde konkurrenzieren können. «Für das menschliche, sogenannte horizontale Denken braucht es nicht nur Wissen, sondern auch Emotionen und ein Bewusstsein. Zudem wäre der Energiebedarf für eine Maschine mit einer dem menschlichen Hirn ebenbürtigen Leistung immens.»



Hingegen ist Hindi besorgt darüber, wie leichtfertig die Menschen ihre Daten preisgeben und dass wir durch die Mikrofone in unseren Geräten potentiell überall überwacht werden könnten. «Als Softwareentwickler sage ich Ihnen, die Firmen benötigen Ihre Daten nicht, um ihre Dienstleistungen zu erbringen. Fragen Sie sich deshalb: Wofür verwenden sie die Daten dann?»