more more Events
Review Referenten Informationen
Kontakt About

Kevin Ashton

Erfinder des «Internet der Dinge»

Der Brite Kevin Ashton ist ein visionärer Tech-Experte und ein Kenner der digitalen Transformation. Er gilt als Erfinder des Begriffs «Internet der Dinge» – eine der wichtigsten Technologien des 21. Jahrhunderts. Ashton ist Autor des mehrfach ausgezeichneten Buches «How To Fly A Horse». Er gründete am MIT das Auto-ID Center und entwickelte es zu einer globalen Organisation. Seine Praxiserfahrung sammelte er in erfolgreichen Tech-Start-ups wie ThingMagic oder Zensi. Ashton hat international für Aufsehen gesorgt, weil er die virtuelle Internet-Persönlichkeit Santiago Swallow erfunden hat, die über 90 000 Twitter-Follower hatte.

keynote | Deutsch

13.45 Uhr

Review
2017

Kevin Ashton: Computer, die eigenständig wahrnehmen und entscheiden​

Kevin Ashton gilt als Erfinder des Begriffs «Internet der Dinge». In seinem Referat an den X.Days legte der in Texas wohnhafte Brite dar, dass damit viel mehr gemeint ist, als ein Kühlschrank, der automatisch Milch nachbestelle. «Das Internet der Dinge erlaubt es Computern, ihre Umgebung wahrzunehmen, die Informationen zu analysieren und basierend darauf, eigenständig Entscheidungen zu fällen», so Ashton. Und dies sei nicht Zukunftsmusik, sondern bereits Realität wie zum Beispiel selbstfahrende Autos zeigten. Weiter unterstrich der Bestseller-Autor, dass es zum Vorantreiben der Digitalisierung schlicht gelte, die nächste Entwicklung vorauszusehen – und noch wichtiger, wirklich daran zu glauben.