more more Events
Review Referenten Informationen
Kontakt About

Phil Libin

Co-Gründer & Executive Chairman, Evernote

Der in der Sowjetunion geborene Informatiker Phil Libin gründete bereits im Alter von 17 Jahren sein erstes Unternehmen. In der Folge kamen weitere Gründungen von Technologie-­ und IT­-Firmen in Boston und Kalifornien hinzu. 2007 baute er das Software­-Unternehmen Evernote auf und führte es als CEO in eine erfolgreiche Zukunft mit 150 Millionen Nutzern weltweit und einem Wert von 1 Milliarde US­Dollar. Libin gehört zu den innovativsten Informatik­-Unternehmern der Welt und ist heute Venture­Kapitalist bei General Catalyst Partners.

keynote | Deutsch

13.15 Uhr

Review
2016

Phasen der Verlangsamung als Chance

«Alle fünf bis zehn Jahre bricht die Entwicklung neuer Technologien für einige Zeit ein», sagte Phil Libin im Eröffnungsreferat an den X.Days 2016 im Hotel Victoria-Jungfrau in Interlaken. «Auf diese regelmässig wiederkehrenden Phasen wirtschaftlicher Unsicherheit reagieren die meisten Leute panisch, doch gerade in diesen Zeiten der Verlangsamung werden die meisten erfolgreichen Unternehmen gegründet.» Denn in diesen Zeiten hätten nur die wirklich guten Ideen und die fähigsten Unternehmer eine Überlebenschance, so der 43-jährige Co-Gründer und Executive Chairman von Evernote. In den letzten Jahren äusserst erfolgreiche Firmen wie Dropbox, AirBnB und Uber, die alle während der Wirtschaftskrise zwischen 2007 und 2009 gegründet wurden, würden dies belegen. «Gerade jetzt beginnt wieder eine Phase der Verlangsamung», erklärte der in St. Petersburg geborene Amerikaner den 450 Konferenzteilnehmern. Für Unternehmer gelte es zu erkennen, welche Technologien die nächsten Jahre prägen werden. Libin selbst geht davon aus, dass die nächste Generation von IT-Firmen vor allem kognitiv ergonomische Produkte auf den Markt bringen wird, um uns in unserem natürlichen Denken zu unterstützen.